Sie befinden sich hier: Schülercoaching | Unser Coachingverständnis

 

Unser Coachingverständnis

 

Der Coachee.

Im Coachingprozess aktiviert der Coachee seine eigenen Ressourcen und Möglichkeiten und löst seine Probleme weitgehend selbstständig. Der Jugendliche ist der Experte für sein Leben, seine eigene „Realität“! Er/sie hat seine/ihre Realität erschaffen und nur er/sie kann diese auch verändern.

 

Der Coach.

Der Coach ist in diesem Prozess teilnehmender Beobachter. Er begleitet aus seiner inneren Haltung heraus wertschätzend, akzeptierend und empathisch. Er ist sich bewusst, dass nur der Jugendliche SELBST als Experte für sein eigenes Leben in der Lage ist, den Weg vom Problem zur Lösung zu finden bzw. seine Ressourcen und Möglichkeiten zu entdecken. Der Coach lenkt und strukturiert nur im Ablauf, nicht inhaltlich! Er begleitet den Jugendlichen in seinem Prozess durch aktives Zuhören setzt Gesprächstechniken ein und verzichtet auf Ratschläge und Anweisungen.